Der Weg ist das Ziel ist die Inklusion!

Termin: Die Wünsche haben Vorrang


Was ändert sich im
Betreuungsrecht ab 2023?
In dieser Veranstaltung zu der die Hamburger Betreuungsvereine Mia  e.V. und Leben mit Behinderung Hamburg einladen, geht es um die Stärkung des Selbstbestimmungsrechts der betreuten Menschen. Der Vorrang der Wünsche des betreuten Menschen ist zukünftig Maßstab des Betreuer Handelns.
Nach einem Impulsvortrag von Dr. Oisin Morris vom Amtsgericht
Hamburg-Wandsbek nehmen wir die Wunscherfüllungspflicht in den
Blick und gehen der Frage nach wie überhaupt die Wünsche der Betroffenen ermittelt werden können. Das
Projekt BestimmtSelbst-Unterstützte Entscheidungsfindung, das von Jane Rosenow und Stefanie Meints, Mitarbeiterinnen des Betreuungsvereins von Leben mit Behinderung Hamburg, vorgestellt
wird, gibt uns Antworten darauf.
Referent: Dr. Oisin Morris, Richter am Amtsgericht Hamburg Wandsbek

Veranstaltungsort: Pulverteich 12, 20099 Hamburg

Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 270 790 0

 

Veranstaltungsort

Zurück